Das "Museum Glinder Kupfermühle" 

mit seinen Ausstellungsgebäuden 

 

Zur Ausstellung kommen Stücke aus den Bereichen Handwerk, Haus und Hof, Landwirtschaft und (natürlich) alles ums Mehl, denn die Mühle war in ihrer bewegten Vergangenheit auch eine Zeit lang der Betrieb eines Müllers.

Zu sehen gibt es: Modelle, Werkzeug, Maschinen, Möbel, Zubehör und, und, und. Sie können aber auch alte Fotos und Schriftstücke betrachten und ggf. Ihre eigenen "Forschungen" in Glindes Vergangenheit betreiben.


 

Die Mühle

 

Wassermühle mit

unterschlächtigem Wasserrad


 

Wagenschauer 1

 

Die Ausstellung "Landwirtschaft" im Erdgeschoß wird z.Zt. neu gestaltet, u.a. mit der im Jahre 2019 restaurierten Kutsche vom Hof Posewang.

Foto: vor der Restaurierung und danach.

 

Im 1. Stock ist weiterhin die Ausstellung "Wohnen in den 1950er Jahren" zu sehen.


 

Lehmbackofen

zwischen den Ausstellungsgebäuden 1 und 2


 

Wagenschauer 2

 

Ausstellung wird z.Zt. umgestaltet.

 


 

Wagenschauer 3

 

Im EG  Exponate "Gut Glinde"

u.a. mit Kutsche vom Gut und Milchwagen. 


1. Stock

- Schusterwerkstatt und weitere Handwerksgeräte

- Historischer Frisörsalon