Der Verein


Der Heimat- und Bürgerverein Glinde von 1982 e.V. hat es sich zum Ziel gesetzt, einerseits die Glinder Geschichte aufzuarbeiten und dafür Formen der Darstellung zu finden, andererseits ist ein Schwerpunkt seines Interesses im Erhalt und in der Pflege der niederdeutschen Sprache zu sehen. Im Bereich der Kultur sind noch 2 weitere Betätigungsfelder hervorzuheben. Zum Einen sei hier die Mühle mit dem angeschlossenen Museum zu erwähnen und zum Anderen hat er sich diversen kulturellen Veranstaltungen verschrieben.

Der Verein ist Initiator von Lesungen, musikalischen Veranstaltungen, Bilder- und Fotoausstellungen, Märkten (wie dem Adventsbasar) oder auch von "nur Festen" wie dem sommerlichen Mühlenfest mit Musik, Tanz und allem, was zum leiblichen Wohlbefinden dazu gehört.

Im Bereich des Museums (der Mühle) liegen die Aufgaben in der Betreuung, Pflege und Ausbau sowohl der Mühlensammlungen als auch der anderen musealen Sammlungen. Für das Mühlenmuseum gilt: "Wir können jetzt den kompletten Weg des Korns dokumentieren: säen, ernten, dreschen, mahlen und backen, alles Gerät ist jetzt im Museum vorhanden!"

Stolz ist der Verein auch auf die Tatsache, dass er auf der Wiese vor der Mühle 3 Wagenschauer und einen großen Backofen in Eigeninitiative erstellt hat. Die Gebäude wurden nach Fertigstellung der Stadt Glinde übereignet.